fokosina

Wankt Europa?

Hallo, liebe Freundin und lieber Freund, hier auf dieser Seite. Natürlich begrüße ich auch dich, liebe Besucherin und lieber Besucher und es ist ja nun eine gewisse Zeit vergangen und es ist viel ins Land gegangen, vieles hast du durchlebt und erlebt und ich glaube, man kann ein kleines Resümee ziehen.

Die Welt steht ja nun in Europa auf dem Kopf und es ist noch etwas dazugekommen, was Europa fast zum Wanken bringen kann. Das griechische Dilemma zeigt nun der Europäischen Gemeinschaft in welchem Flickwerk sie sich befindet und wie die einzelnen Institutionen nicht in der Lage sind ein solches Problem aufzufangen. Diese Regierung in Griechenland ist ja mit großen, großen Versprechungen gestartet und hat dem Volk unglaubliches an Sand in die Augen gestreut. Die Mentalität dieses Landes ist natürlich südlich geprägt und der Euro hat diesem Land natürlich nicht gut getan, in gewissem Sinne und hat auch das Denken der Menschen verändert, aber es hat zu Nichts geführt und der alte Trott ist weitergegangen. Die Oligarchen und die Mächtigen sorgen immer weiter dafür, dass sie das Geld einstecken, was das normale Volk verdient oder zu mindestens, wo es etwas zu holen gibt, was weltweit Profit bringt.

Nun soll ja dieses Volksbegehren dem Volk die Chance geben zu bestimmen ob es in Europa bleibt oder nicht und es könnte einen Vorgeschmack werden auch für das Englische Volk oder für andere Staaten in Europa. Leider war die Einheit und ist die Einheit in der Hauptsache auf dem Euro begründet. Natürlich verdient die Wirtschaft, dass es keine Wechselkurse mehr gibt und ich glaube auch, dass in Verbindung zur Welt, zu den großen Staaten wie USA, China oder Russland, die EU ein gutes Pendant und Gegengewicht war und ist.

Nun ist zu bemerken, dass ja auch die EU sich bemüht mit allen Mitteln Griechenland und das Griechische Volk zu halten, aber ich glaube, die Verhandlungen waren so festgefahren und sind, dass die Mächtigen in Europa auch im Parlament einfach nicht einsehen wollen und können, wie die Dinge sich nun auseinander entwickeln.

Die große Hoffnung besteht, dass nun doch klar erkennbar ist, dass dieses Land im Verbund der EU unbedingt bleiben muss, als Bollwerk gegen das, was auf sie einstürmt, auf die Menschen dort, wie auch auf die Türkei, die nun kurz vor einem Schritt steht, der auch sehr, sehr viel in Bewegung bringen wird, aber auch nur den Krieg und die Waffen dorthin trägt, wo die Menschen sowie so schon leiden, leiden, wie kein Mensch leiden dürfte.

Diese muslimischen Fanatiker, die glauben, dass Gott an ihrer Seite ist, schießen alles nieder, knüppeln alles nieder, was ihnen in den Weg kommt, zerstören die schönsten Altertümer dieser Welt, aber sie sind zur Zeit nicht aufzuhalten. Diese religiösen Fanatiker auf der ganzen Welt scheren sich nicht um das was andere glauben, sondern sie glauben, dass der eigene Glauben von ihnen eben, der absolut richtige ist. Erkennbar sollte aber doch sein für alle Menschen auf dieser Erde, dass es nur einen Gott gibt der sie alle behütet und beschützt. Der diese Erde in Händen hält und es ist auch erkennbar, dass diese Erde ein Planet ist, der fragil ist und der von den Menschen mittlerweile so ausgebeutet wird, dass er sich kaum noch wehren kann.

So gibt es viel zu tun auf dieser Welt und wenn man dies betrachtet, ist Griechenland im Prinzip eine Kleinigkeit und eine Randerscheinung nun in der Weltgeschichte.
So können wir alle nur hoffen, dass die Dinge sich gut entwickeln und das die Mächtigen in der EU bereit sind Zugeständnisse zu machen, da ja auch schon viel zu viel Sand durch die Uhr gelaufen ist und viel zu viel Geld auch im Sand versickert ist.

Nun gehst du aber, liebe Freundin und lieber Freund, deinen Weg durchs Leben und nun erkennst du auch, dass die Ferien dir vielleicht ein wenig Ruhe bringen können, dass du mit den Kindern zusammen bist und es genießt. Das Genießen des Lebens ist ja ein Punkt, wo der richtige Mensch wirklich das erleben kann, was für ihn gut ist. Wo die Arbeit zurücksteht, wo er die Seele baumeln lassen kann und zufrieden nach vorne und auch nach hinten schauen kann. Die Kinder leben nun ihr Leben in großer Freude ohne die Schule, völlig entspannt und natürlich gibt es für die Erwachsenen viel zu tun und manchmal sind diese Kinder ja auch störend. Aber sie sind die Zukunft, sie wachsen heran und zeigen den Großen und Erwachsenen, wie sich die Welt weiter verändern wird.

So glaube ich und wir, dass du in den kommenden Tagen und Wochen, liebe Freundin und lieber Freund, deine Freude haben wirst, dass du nach vorne schaust und in die Ruhe gehst. Nimm dir ein Buch in die Hand oder betrachte dir die Fremde oder die bekannte Natur in deiner Nähe.

Ich möchte gerne deine Begleiterin sein und dich in den nächsten Tagen und Wochen mit meinen Energien der Liebe begleiten. So bleibe ruhig und gelassen und genieße dein richtiges Leben auf Erden.

In Liebe Geraldine.

1.7.15 14:29

Letzte Einträge: Hinein ins Jahr 2015, Sehnsucht nach Toleranz und Frieden, Sind die Menschen so schlimm?, Ein Strom der Hoffnung., Hinein ins Jahr 2016

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen